Nicati Timeline

Geschichte

1975 organisierte der Schweizerische Tonkünstlerverein zum ersten Mal einen Interpretationswettbewerb für zeitgenössische Musik. Dies dank der Fondation BAT (British American Tobacco), die Schweizer Musik unterstützte. Der Wettbewerb wurde während rund zwanzig Jahren alle drei Jahre ausgerichtet, musste aber nach der Auflösung der Fondation BAT eingestellt werden.

Um die dadurch entstandene Lücke zu füllen, übernahm die Fondation Nicati-de Luze die Idee und organisierte in den Jahren 2000 und 2003 zwei weitere Ausgaben in Biel. Dank der Unterstützung durch die Hochschule der Künste Bern wurde der Wettbewerb 2006, 2009 und 2011 in Bern weitergeführt. In 2011 wird die Association du Concours Nicati ins Leben gerufen, die in Partnerschaft mit der Fondation Nicati-de Luze, dem Schweizerischen Tonkünstlerverein und der Hochschule der Künste Bern für die Organisation des Wettbewerbs zuständig wird.

Der Concours Nicati findet im Zweijahresrythmus statt und ist offen für professionelle Solisten, Duos und Ensembles mit Schweizer Nationalität oder Wohnsitz in der Schweiz.